Mobbing

„Mobbing“ (engl. to mob = bedrängen, attackieren oder angreifen) wird heutzutage relativ inflationär gebraucht. Einzelne Beleidigungen oder ein einmaliger Streit reichen meist schon aus, um von „Mobbing“ zu sprechen.
Daher wird diese Art des Psychoterrors am Arbeitsplatz oft unterschätzt und nicht ernst genommen. Von „Mobbing“ spricht man, wenn eine Person systematisch und über einen längeren Zeitraum schikaniert wird. Diese Schikane kann sich gegen den Untergebenen, Kollegen aber auch Vorgesetzten richten. Ist das Klima am Arbeitsplatz einmal vergiftet wird es für das Opfer schwer sich diesen Konflikten zu entziehen.

Wünschen Sie mehr Informationen zu den Herausforderungen von Mobbing sowie präventive Handlungsmöglichkeiten oder konkrete Lösungsvorschläge?

Hier können Sie ein Erstgespräch vereinbaren und unser medizinisches, psychologisches und technisches Wissen in Anspruch nehmen.