Arbeitspsychologie

Eine höhere Wirtschaftlichkeit zu Lasten des Humankapitals bedeutet die ineffiziente Nutzung der Ressource Mensch. Das vor über 100 Jahren von Taylor entwickelte und kultivierte Modell der wissenschaftlichen Betriebsführung (Scientific Management) hält weiter Einzug in deutsche Unternehmen. Danach werden Handlungs- und Gestaltungsräume des Mitarbeiters durch die Trennung von Denken und Handeln systematisch und sukzessiv minimiert. In der Konsequenz erleben Unternehmen Störungen des Wohlbefindens, einen Abbau intellektueller Leistungsfähigkeit, passives Freizeitverhalten und verringertes Engagement. Allein die unwirtschaftliche Nutzung der kostenintensivsten betrieblichen Ressource Mensch verlangt ein rigoroses Umdenken.